Wirbelsäulentherapien

Folgende Wirbelsäulentherapien werden angeboten:

  • interventionelle Schmerztherapie durch wirbelsäulennahe Injektionen
  • Behandlung der schmerzhaft veränderten Wirbelgelenke (Facettengelenke) mittels Hyaluronsäure
  • Anwendung von Eigenblutderivaten (PRP – thrombocytenreiches/plättchenreiches wachstumsfaktorenreiches Plasma) zur:  intraartikulären Anwendung bei Facettenarthrose
  • Lockerung von Reizzuständen der hinteren Beckenbänder bei Kreuzschmerz
  • spezifische Muskelbehandlung bei schmerzhaften Triggerpunkten i. R. von RĂźckenschmerzen
  • Abklärung einer CMD (Cranio-Mandibuläre-Dysfunktion) – Problematik

zurück