Manuelle Therapie als Fascienbehandlung (FDM)

Manuelle Therapie als Fascienbehandlung (FDM)
Das Faszien Distorsions Modell (FDM) ist eine neue und effektive Methode zur Scherzbehandlung am Bewegungsapparat. Entwickelt von dem amerikanischen Arzt f√ľr Notfallmedizin S. Typaldos D.O. kann die Behandlung in folgenden F√§llen helfen:
  • Schulterschmerz, auch mit Beteiligung von Nacken- und / oder Kopfschmerz.
  • Ellenbogen- und Handgelenkschmerzen.
  • R√ľckenschmerz
  • Schmerzen der Lenden-Becken- H√ľftregion
  • Muskel ‚Äď u. Sehnenschmerzen der Extremit√§ten
  • Sportverletzungen

Bei der Diagnostik einer Fascienerkrankung(-Distorsion) spielt die Art und Weise der Schmerzen und deren Verlauf und Ausbreitung eine wichtige Rolle.Der Arzt erkennt daraus die Art der Fascienerkrankung und kann daraus eine sinnvolle Behandlung ableiten. Eine langwierige Behandlung ist in der Regel nicht notwendig, da meist schon bei 1- max. 3 Behandlungen eine deutlich Linderung eintritt.

Der behandelnde Arzt f√ľhrt eine schmerztherapeutische Manuelle Therapie durch, bei der die Muskelh√ľllgewebe, Sehnenverla√ľfe oder Sehnenans√§tze durch schmerzhafte Manipulation mit den H√§nden des Therapeuten in die gewohnte Ordung zur√ľckversetzt, wobei in der Regel eine schnelle Schmerzver√§nderung im Sinne einer Linderung erzielt werden kann. Eine Ruhigstellung ist nach der Behandlung in den allermeisten F√§llen nicht notwendig.

zur√ľck